Menu
Menü
X
RoBeKC 2018
KC 2018

Ostermäuse

Wer schon an Heiligabend in der Bickenbacher Stephanskirche den Weihnachtsgottesdienst besucht hat, konnte am vergangenen Sonntag ein Wiedersehen mit singenden Mäusen feiern. Der Kinderchor der evangelischen Kirchengemeinde unter Leitung von Christiane Schmidt und Katharina Bechert bot nun das Musical "Die Ostermäuse" von Gero Philippsen dar. In diesem Stück lernen wir Maus Benja-min kennen, einen Nachfahren der Weihnachtsmaus, die Jesu Geburt mit-verfolgen durfte. Er und seine Cousinen wurden nun - gemeinsam mit den zahlreichen Gottesdienstbesuchern - Zeugen der Ostergeschichte.

Die Jüngsten unter den Sängern, viele noch im Kindergartenalter, machten als Jerusalemer Bürger den Auftakt. Sie riefen sich die Neuigkeit zu, dass Jesus in die Stadt kommt, und kommentierten dies mit einem begeistert ge-sungenen "Hey, das ist toll!".

Liebevoll gestaltete Bühnenbilder, Kostüme und Requisiten kamen zum Ein-satz, als Jesus und seine Jünger singend und mit Palmzweigen und Tüchern begrüßt wurden und anschließend den Tempel mit Taubenverkäufern, Vieh-händlern und Geldwechslern besuchten. Doch nicht nur die Mäuse stimmten im Verlauf des Musicals nachdenkliche Lieder an, ob die Ge-schichte wohl ein gutes Ende nehmen würde. Ein zorniger Jesus und seine beherzten Jünger sangen "Raus mit euch!" und ver-jagten polternd die Händ-ler aus dem Tempel, sodass die Münzen über die gesamte Bühne flogen. Souverän trugen die älteren Kinder ihre Soloparts vor, vom beeindruckenden Rap "Jesus ist korrekt" über Jesus' bewegendes Lied zum letztenAbendmahl bis hin zu Petrus' bestürzter Erkenntnis seines Verrats "Was ist nur los, was hab ich getan?". Hier kann man hören und sehen, wie die Chorkinder sich durch liebe-volle Anleitung über Jahre und Auftritte hinweg zu gekonnten Sängern entwickeln.

Nach Jesu Verurteilung und Kreuzestod sind die Mäuse bestürzt: Viele Menschen schreien nach Verurteilung, obwohl sie Jesus wenige Tage zuvor als König bejubelt ha-ben. "Wieso machen Men-schen das?" Auch die Jünger sind sichtbar geschockt und begreifen erst nicht, was die Frauen ihnen sagen möchten. Bis diese freudig ins Mikrofon singen: "Hört alle her, er lebt!" Und auch zum Schluss sind es nicht die Menschen, son-dern die Mäuse, die uns erklären: Jesus hat gar nicht verloren, durch seinen Tod kann er die Menschen von ihrer Schuld befreien, er hatgewonnen! Zum "Halleluja" kam noch einmal der gesamte Kinderchor auf die Bühne, und das Publikum erhob sich zum Dank mit großem Applaus von den Plätzen.


Barbara Thomas

Krippenspiel 2017 - Die Weinachtsmäuse

  • RoBeKrippenspiel 2017
  • RoBeKrippenspiel 2017
  • RoBeKrippenspiel 2017
  • RoBeKrippenspiel 2017
  • RoBeKrippenspiel 2017
  • RoBeKrippenspiel 2017
  • RoBeKrippenspiel 2017
  • RoBeKrippenspiel 2017
  • RoBeKrippenspiel 2017
  • RoBeKrippenspiel 2017
  • RoBeKrippenspiel 2017

Kinderchor

CSLogo Kinderchor
Logo Kinderchor

Die eigene Stimme erleben und entwickeln

Die Kinder entdecken im Kinderchor ihre eigene Stimme und erleben, wie sie sie verändern können und ihre Empfindungen und ihre Persönlichkeit durch Musik auszudrücken

In verschiedenen Rhythmusübungen, Spielen und Bewegungsliedern erfahren die Kinder Rhythmus und Metrum und lernen, Bewegungen koordiniert auszuführen und Texte und Lieder mit Orff Instrumenten und ihren „körpereigenen“ Instrumenten zu gestalten.

Wir singen Lieder verschiedener Stilrichtungen, Kanons und mehrstimmige Lieder und erarbeiten zwei oder drei szenische Singspiele oder Musicals pro Jahr.

Bei den Aufführungen mit Sologesang und Sprechrollen wächst das Selbstbewusstsein und das Vertrauen in die eigene Person und Stimme.

Auf der Suche - 2017-04

  • Pila Music GmbH Auf der Suche
  • RoBeAuf der Suche
  • RoBeAuf der Suche
  • RoBeAuf der Suche
  • RoBeAuf der Suche
  • RoBeAuf der Suche
  • RoBeAuf der Suche
  • RoBeAuf der Suche
  • RoBeAuf der Suche

Krippenspiel 2016

  • Schulte & GerthDie sonderbare Nacht
  • RoBeKrippenspiel 2016
  • RoBeKrippenspiel 2016
  • RoBeKrippenspiel 2016
  • RoBeKrippenspiel 2016
  • RoBeKrippenspiel 2016
  • RoBeKrippenspiel 2016
  • RoBeKrippenspiel 2016
  • RoBeKrippenspiel 2016

Kinderchor singt im Seniorenheim 10-2016

  • RaThKinderchor im Seniorenheim
  • RaThKinderchor im Seniorenheim
  • RaThKinderchor im Seniorenheim
  • RaThKinderchor im Seniorenheim
  • RaThKinderchor im Seniorenheim
  • RoBeKinderchor
  • Roderic BechertKinderchor
  • RoBeKinderchor
  • Roderic BechertKinderchor
  • RoBeKinderchor
  • Roderic BechertKinderchor
  • RoBeKinderchor
  • Roderic BechertKinderchor
  • RoBeKinderchor

Bühnentaugliche Bibelgeschichte

Die Jüngsten der evangelischen Kirchengemeinde Bickenbach führten auf der CVJM Bühne das Kindermusical „Israel in Ägypten“ auf


BICKENBACH, September 2016 (pem),

„Lobet den Herrn – Yeahhh!“ Ende gut – alles gut. Dieser Freudenruf steht am Schluss des Musicals, das die Geschichte der Versklavung der Juden in Ägypten, die Befreiung durch Moses und den Auszug ins gelobte Land erzählt. 

. . .

Dass Wellen tosenden Applauses die Sängerschar am Schluss überrollten, war ein angemessener Lohn für Monate der intensiven Vorbereitung und Probenarbeit. Christiane Schmidt kann auf eine Reihe erfolgreicher Produktionen in der Gemeinde zurückblicken. Jedes Mal bedeutet die Arbeit mit den Kindern aber eine neue Herausforderung. Inzwischen hat sie beim musikalischen Einstudieren Unterstützung durch Katharina Bechert.
. . .

Hier finden Sie den kompletten Artikel

 

 

top