Menu
Menü
X
CiBCiB Gottesdienst 2017
CiB Gottesdienst 2017

www.ev-kirche-bickenbach.de

Seit genau einem Jahr ist die „neue“ Homepage online. Viele Stunden wurde an den einzelnen Seiten gearbeitet. Bilder platziert, Texte formatiert, das Ganze positioniert und zum Schluss in den virtuellen Mülleimer geworfen, um noch mal von vorne anzufangen. Die vergangenen 12 Monate brachten einige neue Bausteine für den Webbaukasten, aus dem die Homepage zusammengesetzt ist. Jetzt können problemlos Mails direkt online an das Gemeindebüro gesandt werden. Auch Videos haben ihren Platz auf verschiedenen Seiten gefunden.
Auch Auswertungen sind möglich. Hier ein paar Daten für den Monat April: 487 Besucher haben unsere Homepage besucht, davon waren 459 aus Deutschland. Interesse an unserer Homepage hatte man auch in Russland, USA, Schweiz, Australien, Kanada, Spanien, Italien, Polen, Ukraine, Ungarn und Österreich.
Die meist besuchten Seiten nach der Startseite sind die Seite der Gottes-dienste, der Stephanskirche und die Seite der Lila Sandhasen. Die Videos der Sandhasen wurden inzwischen 350-mal angeklickt.
Die online zur Verfügung gestellten Formulare werden gerne genutzt und runtergeladen. So kann zum Beispiel zuhause schon einmal in Ruhe das Anmeldeformular für die bevorstehende Trauung ausgefüllt werden.
Senden Sie ihre Wünsche, Anregungen, Beiträge per Mail an:
webmaster.ev.kirche.bickenbach@gmail.com
Viele Projekte sollen in Zukunft auf der Homepage noch realisiert werden. Wer Interesse hat als Onlineredakteur oder Bild- und Video-Gestalter tätig zu werden, ist gerne willkommen.

Auf der Suche - Aufführung vom 30.04.2017

  • RoBeAuf der Suche
  • RoBeAuf der Suche
  • RoBeAuf der Suche
  • RoBeAuf der Suche
  • RoBeAuf der Suche
  • RoBeAuf der Suche
  • RoBeAuf der Suche

Sie sind heilig! - Gott glaubt an Sie!

Ja, Sie lesen richtig. Die EKHN beginnt jetzt auch mit Heiligsprechungen – und zwar aller ihrer Mitglieder. Die erste Impulspost 2017 richtet sich damit gegen das reine Leistungsdenken der heutigen Zeit: Sie müssen nicht erst jemand besonderes werden – in den Augen Gottes sind Sie es schon! Sie sind wunderbar geschaffen – Sie sehen gut aus – Sie sind wertvoll – Sie werden gebraucht. Kurz: Sie sind heilig!

Perfektion und Selbstoptimierung stehen in unserer Gesellschaft auf der Tagesordnung. Der Druck wird sowohl im beruflichen als auch im familiären Kontext immer größer: Schaffe ich alles? Wie bringe ich alles unter einen Hut? Bin ich gut genug für den Beruf oder meinen Partner? Wann habe ich genug geleistet?

Auch für Martin Luther standen vor über 500 Jahren ähnliche Fragen im Raum: Wie kann ich vor Gott bestehen? Wann bin ich gut genug? Nach intensivem Bibelstudium erkannte er: Ich muss gar nichts leisten, um vor Gott zu bestehen – Gott nimmt mich an, so wie ich bin. Oder anders ausgedrückt: Gott glaubt an mich. Diese Einsicht wurde zur Entdeckung seines Lebens und veränderte mit der Reformation die Welt.

Heilig bin ich also schon, weil Gott an mich glaubt. Nicht weil ich selber etwas leiste. Die Impulspost entfaltet das Spannungsfeld göttlichen Zuspruchs und menschlicher Lebensrealität. Dabei möchte sie auch dazu anregen, sich mit den Themen „Lust auf Leistung“ und gleichzeitig mit der Frage: „Wie komme ich zur Ruhe, und wie raus aus dem Hamsterrad“ auseinanderzusetzen. Jede Gemeinde kann hierbei ihren eigenen Schwerpunkt setzen – zu allen Facetten des Themenspektrums „Perfektion, Leistung, Muße“ finden Sie auf dieser Webseite vertiefendes Material, beginnend mit einem Video von Samuel Harfst, der das Thema „Gott glaubt an dich“ musikalisch begleitet:

Musikvideo "Das Privileg zu sein" von Samuel Harfst

Osternacht - Osterfrühstück

Schaffe - Schwätze - Schnabulieren

Gerlinde PfirschingSchaffe-Schwätze-Schnaubulieren
Schaffe-Schwätze-Schnaubulieren

Am Samstag, den 08.04.2017, war es wieder soweit. Gemeinsam führten wir den Frühjahrsputz rund um die Kirche und Gemeindehaus durch.

Der frisch gepflanzte Apfelbaum wurde in Form gebracht, die Flachdächer und Dacheinläufe vom Herbstlaub befreit, die Blumenbeete gejätet und frische Pflanzen gesetzt, viele „Kleinigkeiten“ wurden als erledigt auf der To-do-Liste vermerkt. 20 helfende Hände haben diesmal mit angepackt. Mit dem Ergebnis waren alle zufrieden und stärkten sich nach getaner Arbeit. Schwätzen und schnabulieren sollte natürlich nicht zu kurz gekommen.

Anmeldung der neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden

Jugendliche, die nach den Sommerferien die 9.Klasse besuchen, können am Donnerstag, 08. Juni um 20:00 Uhr in der ev. Stephanskirche zum nächsten KONFI9 Kurs angemeldet werden. Dazu laden wir Eltern und Jugendliche herzlich ein. Bitte bringen Sie zur Anmeldung den Nachweis über die KONFI4 Teilnahme und das  Familienstammbuch mit Taufeintrag mit. Wer noch nicht am KONFI4 Kurs teilnehmen konnte oder noch nicht getauft wurde, ist ebenfalls zur Anmeldung eingeladen.

„Eine Starke(n)-Burg ist unser Gott“

Reformationsgottesdienst auf der Starkenburg 

Das Evangelische Dekanat Bergstraße lädt am Pfingstmontag, 5. Juni 2017 zu einem zentralen Festgottesdient zum Reformationsjubiläum auf die Starkenburg ein.

Die Predigt des Freiluftgottesdienstes im historischen Burghof wird die Starkenburger Pröpstin Karin Held halten. Dabei werden auch erstmals die Ergebnisse des vom Dekanat ausgeschriebenen Thesenwettbewerbs vorgestellt. Die von einer Jury ausgewählten Thesen werden entlang des Weges zur Starkenburg  auf Fahnen, Bannern oder Plakaten präsentiert.

Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst von Christoph Schöpsdau und Band sowie einem Posaunenchor. Die musikalische Gesamtleitung haben die Dekanatskantorinnen Marion Huth und Han Kyoung Park-Oelert. Für Kinder wird ein eigenes Programm angeboten. Im Anschluss sind alle Gottesdienstbesucher/innen zu Kaffee und Kuchen mit  Weitblick auf die Rheinebene eingeladen. Bei regnerischem Wetter wird der Gottesdienst in der katholischen Kirche St. Peter stattfinden.

Die Parkplätze vor der Starkenburg sind begrenzt. Das Dekanat bittet darum, nach Möglichkeit den aussichtsreichen Fußweg zur Starkenburg zu nutzen. Für diejenigen, die die Strecke nicht laufen können, stehen Shuttle-Busse bereit.

Im Jahr 1517 veröffentlichte Martin Luther die 95 Thesen gegen das Ablasswesen. Das gilt als Beginn der Reformation. Der Gottesdienst im Jubiläumsjahr beginnt am Pfingstmontag um 15.17 Uhr.

Nachlese zu "Wenn Engel lachen"

Hier finden Sie mehr ...

Reformation einfach erklärt - mit dem Playmobil-Luther

Die vielen Gesichter der Reformation

Luther war der Auslöser, ihm folgten eine Vielzahl von Reformatoren und wandelten die Reformation in viele verschiedene Zweige. Bis heute sind Reformierte Kirche und Calvinismus weit verbreitet. Andere wie die Täufer existieren ebenfalls in besonderen Formen weiter.

Ein Vortrag von Reinhard Kluge über verschiedene Reformatoren, ihre theologischen Neuerungen und ihr Leben.

Teil 1: Luther, Melanchthon, Karlstadt, Thomas Müntzer  in Mitteldeutschland, Ulrich Zwingli, Hans Denc in Zürich, das Marburger Religionsgespräch

am:        12. Mai 2017      um 20 Uhr         im Gemeindehaus, großer Saal

 

Teil 2: Martin Bucer  und Katharina Zell in Straßburg, Calvin in Genf, Hubmaier und andere Täufer, die Schleitheimer Artikel, Wibrandis Rosenblatt, ein Frauenleben

am:        9. Juni 2017       um 20 Uhr          im Gemeindehaus, großer Saal

Eintritt frei!

top